Tanz- und Theaterpreis
der Stadt Stuttgart und des
Landes Baden-Württemberg
8. – 13. April 2019

Bewerbungsformular

An sechs Tagen kommen zehn Tanz- und Theaterpreisträger*innen zur Aufführung. Das biennale Festival bietet damit dem Publikum die einmalige Gelegenheit sich in Stuttgart einen Überblick über die herausragendsten Produktionen Baden-Württembergs der letzten zwei Jahre zu verschaffen. Eine überregionale Jury aus sechs Expert*innen zeichnet für 2019 zehn Produktionen aus. Ihre Auswahl präsentiert die ästhetische Vielfalt der zeitgenössischen Darstellenden Künste, stellt performative Modelle vor, die das Verhältnis zwischen Publikum und Akteuren, zwischen künstlerischen Disziplinen, Kunst und Gesellschaft mitunter aufstören und neu verhandeln.

Das Festival führt die dezentrale freie Szene des Landes für sechs Tage in Stuttgart zusammen, bietet ihr eine Plattform für Austausch und und Denkräume. Ein Workshop-Programm bietet Künstler*innen aus Baden-Württemberg theoretische und praktische Weiterbildung. Darüber hinaus schafft 6 TAGE FREI ein starkes Angebot für die überregionale Vernetzung der Künstler*innen: Drei Theater- und Festivalleiter*innen besuchen das Festival und schicken eine Tanz- sowie eine Theaterproduktion auf ein Gastspiel nach Berlin (2020).

Im Frühjahr 2018 besuchte die inklusive Theatergruppe Rhapsoden gemeinsam mit den Mitwirkenden ihres Projektes „Inclusio“, ausgezeichnet mit dem Kritiker*innenpreis 2017, Berlin. Sie vernetzten sich mit der dortigen inklusiven Theaterszene. Im Mai und Juni kommen Publikums- und Kritiker*innen-Preisträger „The Players“ sowie die neue Produktion „Lucky Bastards“ von Edan Gorlicki an den Sophiensælen in Berlin sowie am Theater Rampe zur Aufführung. Im April 2016  fand eine „Schwabensause“ an den Berliner Sophiensælen statt, die u.a. einen Auszug aus 6 TAGE FREI 2015  präsentierte.

Das Festival tourt auch wieder durch die Region: Die Reihe BEST OF(F) des LAKS Baden-Württemberg bringt Preisträger*innen-Produktionen nach den 6 Tagen in Stuttgart in die Soziokulturellen Zentren des ganzen Landes. Die Tour findet voraussichtlich noch im Frühjahr 2019 statt. Mehr dazu erfahren ab Anfang 2019.

Außerdem ist 6 TAGE FREI Teil der Plattform REGIONALE FESTIVALS DER FREIEN DARSTELLENDEN KÜNSTE, die ein Austauschprogramm zwischen NRW (Favoriten), München (Rodeo Festival), Hamburg (Hauptsache Frei) und Berlin (Performing Arts Festival) und Baden-Württemberg (6 TAGE FREI) anbietet. Im STÄDTELABOR kommen Künstler*innen all dieser Regionen zusammen, begleiten das Festival und nehmen an einem Workshopprogramm teil.

Mehr zu Workshop-Angeboten und überregionalem Austausch 2019-2020 folgt im Herbst 2018.

 

In Trägerschaft von

 

Mit Unterstützung von

 

In Kooperation mit

nach oben