Conditions of Work

Studio Visit bei Pete Yelding

Tag 2, Di 9.4.2019

14:30 – 15:30 Uhr


Projektraum Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

Extras


Woran mangelt es? Geld, Raum, Zeit. „Conditions of Work“ verteilt genau diese drei Ressourcen an Kunstschaffende unterschiedlicher Sparten: 2.490€ empfohlene Honoraruntergrenze, 40 m2 verglaster Freiraum für vier Wochen. Und erteilt ihnen den Auftrag, ihre Arbeitsbedingungen zu hinterfragen. Wir besuchen den aktuellen Gast und finden heraus, wie dieser sich entscheidet, Zeit und Raum zu nutzen.

Studio Visit bei Pete Yelding.

Pete Yelding spielte schon früh Cello in klassischen Ensembles, in Rock & Pop Bands, zu Rave-Musik von DJs, mit afrikanischen Musikern (Mandinka Griots und Gnawa-Musikern). Er erhielt ein Stipendium, um am Birmingham Conservatoire Komposition zu studieren. Dort begann er auch die Ausbildung in hindustanischer Musik auf der Sitar. Während seines Masters in Goldsmiths versuchte er, die vielen Bereiche seiner Praxis zusammen zu bringen. Er hinterfragte die musikalischen Diskurse, die das Erbe eines Imperiums mitbrachte, und seine eigene Position zu dem musikalischen Wissen, das ihn prägte. Diese Arbeit setzt er als Forschung und als Methode für die kreative Praxis fort. In seinen Kompositionen, Performances und Improvisationen überlagern sich seine Gesangs-, Cello- und Sitar-Technikern, wodurch seine musikalische Stimme entsteht.

Eine Produktion der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart in Kooperation mit CAMPUS GEGENWART/Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Eintritt frei

 

nach oben